LOS
Biowetter, Ozon- und UV-Prognose für Deutschland

Im Norden:
Die aktuelle Wetterlage bringt nur leichte Beschwerden. So kann es zu Kopfschmerzen und Migräneattacken kommen. Auch Gelenk- und Gliederschmerzen treten am frischen Morgen vermehrt auf.

Im Westen:
Die Witterung ruft Kreislaufbeschwerden hervor. Wetterfühlige Menschen klagen über Kopfweh, niedrigen Blutdruck und Schwindelgefühle. Die Schlafqualität lässt zu wünschen übrig. Daher liegen die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit unter dem persönlichen Durchschnitt. Bisweilen schmerzen die Gelenke, Glieder und Muskeln stärker als sonst.

Im Osten:
Die frühlingshafte Wetterlage führt zu einem guten Allgemeinbefinden. Menschen, die zu Kopfweh und Migräne neigen, müssen sich auf verstärkte Beschwerden einstellen. In den kühlen Morgenstunden klagen Rheumatiker über Gelenk-, Glieder-, Muskel- und Narbenschmerzen.

Im Süden:
Rheumatische Schmerzen in Gelenken, Gliedern und Muskeln treten häufig auf. Aber auch Asthma macht zu schaffen. Schlafstörungen führen zu einer herabgesetzten Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Viele Aufgaben fallen uns schwerer als gewöhnlich. Menschen mit Kreislaufbeschwerden klagen nun vermehrt. Damit gehen Blutdruckschwankungen, Kopfschmerzen und Migräne einher.

Gebiet Ozonbelastung
Nordosten < 120 µg Ozon / m³
Nordwesten < 120 µg Ozon / m³
Mitte < 180 µg Ozon / m³
Südwesten < 180 µg Ozon / m³
Südosten < 180 µg Ozon / m³


Gebiet UV-Belastung
Norden 5-6 (mäßige Belastung)
Mitte 3-4 (geringe Belastung)
Süden 3-4 (geringe Belastung)
PunktSatellitenbilder und -filme
Satellitenbilder und -filme
PunktLänderinformation Europa
Länderinfo Europa
PunktPollenflug - Vorhersage
Pollenflug - Vorhersage